Kopfbild
facebook logo

Raimund Kummer

For your eyes only - Werke 1978 – 2009

28.05. - 09.08.2009

Raimund Kummer (geb. 1954) gehört zu den Künstlern, die seit den siebziger Jahren die Produktions- und Präsentationsbedingungen von Kunst thematisiert, an der Erweiterung des Material- und Skulpturbegriffs gearbeitet und das Erzählerische wieder in die Bildhauerei eingeführt haben. Mit der Eroberung des öffentlichen Raums als Kunstraum und seinen kontextbezogenen Arbeiten hat er zudem inzwischen durchgesetzte künstlerische Ansätze vorweggenommen.

1977 beendet Raimund Kummer sein Studium der Malerei, gibt aber die Arbeit in dieser künstlerischen Disziplin schnell auf. In der erklärten Absicht, die Hermetik des Bildes und des Ateliers aufzubrechen, unternimmt er Exkursionen in den Straßen von Berlin und New York. Dort entdeckt er seine Faszination für vorgefundene skulpturale Situationen, die er teilweise durch Eingriffe pointiert, mit Hilfe der Fotografie festhält. Die Untersuchung und Neubewertung des Alltäglichen, Situativen und Ephemeren rücken fortan in den Mittelpunkt seiner künstlerischen Arbeit.

Die speziell für Bonn entwickelte Ausstellung präsentiert einen mehr als drei Jahrzehnte seines Schaffens umfassenden Werküberblick und wird von einem von Raimund Kummer entworfenen Künstlerbuch begleitet.