Kopfbild
facebook logo

Bildersturm - Ein Rundgang zum Lutherjahr 2017

26.4. - 16.7.2017

500 Jahre nach der Reformation und dem von ihr ausgelösten Bildersturm, dem etliche, auch bedeutende Kunstwerke zum Opfer fielen, leben wir heute wieder in einer Zeit, in der politische, gesellschaftliche oder religiöse Auseinandersetzungen über das Bild ausgetragen werden. Es gibt einen wahren Wettstreit um das Ziel, den Medien das wirkungsstärkste Bild zu liefern, zugleich führt diese Inflation der visuellen Reize dazu, dass sich Bilder überlagern und wechselseitig auslöschen.

Nun mag es in der Kunst zivilisierter zugehen, doch ist auch die Moderne – August Macke und seine rheinischen Expressionisten bilden da keine Ausnahme! – eine Epoche des Bilderstreits und des Bildersturms. Nicht nur, dass ein Stil den anderen vom Sockel der öffentlichen Wahrnehmung stößt, auch das Bild selbst verliert seine Selbstverständlichkeit, seine unhinterfragbare Gültigkeit.

Seit über 100 Jahren wird es auf Herz und Nieren geprüft, attackiert und dekonstruiert, nicht selten mit dem Ergebnis, dass es seine vertrauten Strukturen verliert, manchmal formlos und fließend wird. Beispiele für diese Selbstkritik der Kunst lassen sich auch in der Sammlung des Kunstmuseums finden, denn auch hier tobt der Bildersturm.

Von 26.4. - 16.7.2017 begleitet der Bildersturm-Parcours des Kunstmuseums die Ausstellungen und Aktionen des Luther-Jahrs 2017 in Bonn. Bitte achten Sie auf das Bildersturm-Logo, das auf die Werke verweist, die dies wichtige Thema verhandeln.


Begleitprogramm:

Sonntag, 18. Juni 2017, 11 Uhr Führung mit Kurator Dr. Christoph Schreier

In Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk Bonn und dem Evangelischen Forum Bonn.

Arnulf Rainer, Fingermalerei - Kreuzübermalung, 1987, Erworben 1990 mit finanzieller Unterstützung der Bundesrepublik Deutschland
August Macke, Farbige Kompositionen II: Großer Blumenteppich, 1912, Erworben 1993 mit finanzieller Unterstützung der Stiftung für Kunst und Kultur NRW, der Bundesrepublik Deutschland und dem Land Nordrhein-Westfalen. Header oben: Corinne Wasmuht, Siempre es hoy, 2007, Dauerleihgabe Sammlung KiCo seit 2013 © Die Künstlerin.