Kopfbild
facebook logo

Nadia Kaabi-Linke

Versiegelte Zeit

26.10.2017 - 28.01.2018

Nadia Kaabi-Linke, 1978 in Tunis geboren, wuchs in Tunis, Kiew und Dubai auf, studierte unter anderem in Paris und lebt seit zehn Jahren in Berlin. Die in ihrer Biografie angelegte Perspektive der Weltbürgerin prägt ihr Denken und Schaffen.

Einen wichtigen Ausgangspunkt für die Entwicklung ihrer hochkomplexen Kunstwerke quer durch alle Medien bilden Städte und ihre Geschichte ebenso wie die konkreten Auswirkungen politisch-geographischer Gegebenheiten auf Menschen. Am liebsten reagiert Kaabi-Linke auf gefundene (wahre) Geschichten sowie auf gesellschaftliche und historische Konstellationen in ihrer Umgebung. Dabei zeichnet ihre Arbeiten die rare Verbindung strenger Konzeptualität mit  sinnlicher Erfahrbarkeit aus. Für ihre Ausstellung im Kunstmuseum ist eine eigens für Bonn entwickelte Arbeit geplant.

 

Eröffnung: 25.10.2017, 20 Uhr

Header oben: Nadia Kaabi-Linke, Butcher Bliss, 2010, Verchromte Fleischerhaken, Metallstab, Maße variable, © Nadia Kaabi-Linke, Foto: Bernhard Link, Rechts oben: Nadia Kaabi-Linke, The Altarpiece, 2015, Transferdruck und Acryl auf Leinwand, Holz, Gold, 250 × 450.4 × 6.3 cm, © Nadia Kaabi-Linke, Foto: Mustafa Aboobacker

Nadia Kaabi-Linke, Parkverbot (looted art), 2010, Gusseisen, Holz, Stahl. 92cm × 200cm × 84 cm, © Nadia Kaabi-Linke, Foto: Uwe Walther