Foto: David Ertl

Kinder & Jugendliche

INFORMATIONEN UND ANMELDUNG

bildung.vermittlung@bonn.de
T 0228 776230

Unsere Angebote

Käpt'n Book

Am Sonntag den 26. September 2021 findet im Kunstmuseum der Familientag zur Eröffnung von Käpt’n Book statt.

Zu einem tollen Familientag mit vielen Highlights lädt euch Käpt’n Book zur Eröffnung des Rheinischen Lesefests in das Kunstmuseum Bonn ein.

Los geht’s mit dem Theaterstück „Papiermond: Der König und sein Daumen“, 11 Uhr, für Kinder ab 4 Jahre, im Auditorium

Weiter geht es mit einer Musikalischen Lesung von Paul Maar: „Möpse, Dackel, Hütehunde – Das fabelhafte Hundebuch von Paul Maar“, 13 Uhr, für Kinder ab 7 Jahre, im Auditorium.

Anschließend erzählt Sabine Bohlmann eine besondere Geschichte von einem „Mädchen namens Willow“, 15 Uhr, für Kinder ab 10 Jahre, im Auditorium.

Zum Schluss wird es noch einmal magisch: Antje Leser erzählt ihre Geschichte „Edgar, Ellen & Poe – Rabenstarker Hexenmut“, 16.30 Uhr, für Kinder ab 8 Jahre, im Auditorium.

Eintritt frei. Anmeldung erforderlich.

Anmeldelink: https://pretix.eu/kunstmuseumbonn/book/

Weitere Programmpunkte des Rheinischen Lesefests finden Sie auf der Käpt’n Book Webseite.

Malatelier 1-2

Einmal im Monat verwandelt sich unser Atelierraum in einen Spiel- und Farbraum. Kinder zwischen einem und zwei Jahren können hier zusammen mit ihren Eltern Materialien spielerisch erleben. Papier-Abenteuer, Farben und altersgerechte Werkstoffe geben Impulse, um anschließend eigenständig die Sammlung oder Wechselausstellungen des Kunstmuseums zu besuchen.

Für Kinder zwischen einem und zwei Jahren mit einem Elternteil bzw. Erwachsenen. Wir empfehlen Wechselkleidung mitzubringen.

Sonntags, 15 bis 17 Uhr
3,50 Euro pro Kind, 6 Euro pro Erwachsener

Die Termine finden Sie auch in unserem Kalender

Atelier am Sonntag

In diesem Atelier inspirieren die Kunstwerke zu eigenen Ideen und praktischen Erfahrungen mit vielen Materialien und künstlerischen Techniken. Gäste jeden Alters, mit und ohne Förder- und Assistenzbedarf, mit und ohne Kunsterfahrung sind dazu eingeladen, gemeinsam das Kunstmuseum zu erleben.

Alle sind eingeladen! Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Sonntags, 11.15 bis 13.15 Uhr
3,50 Euro pro Kind, 6 Euro pro Erwachsener

Begrenzte Teilnahmezahl. Karten können jederzeit an der Museumskasse erworben werden.

Die Termine finden Sie auch in unserem Kalender.

Meisterzeichner:innen

Werdet zu Meisterzeichner:innen! Im Kunstmuseum erlernt ihr das Handwerkszeug des Zeichnens. Immer dienstags könnt ihr euer Sehen schärfen und euch darin üben, Dreidimensionales zeichnerisch umzusetzen. Mit unterschiedlichen Zeichenmaterialien werdet ihr zudem Fantasien, Erlebtes und (Bilder-)Geschichten zeichnerisch darstellen. Der ganzjährige Kurs baut auf Kontinuität und bietet Raum für die Entfaltung der Talente.

Für Kinder ab 8 Jahren und Jugendliche

Dienstags, 16 bis 18 Uhr
3,50 Euro zzgl. 1 Euro Materialkosten

Die Termine finden Sie auch in unserem Kalender.

Inklusive Ferien-Werkstatt

In den Oster-, Sommer- und Herbstferien finden unsere Museums-Werkstätten statt, die eine Woche lang ein spezielles Thema in den Fokus nehmen. Für Kinder ab 6 Jahren und Jugendliche. Kinder mit Betreuungsbedarf können eine Assistenz erfragen.

Informationen und Anmeldung für erhöhten Betreuungsbedarf
Verein für körper- und mehrfachbehinderte Menschen Bonn e.V.
Beatrix Losem
T 0176 24875234

Die inklusiven Ferienangebote finden in Kooperation und mit Unterstützung durch den Verein für körper- und mehrfachbehinderte Menschen Bonn e.V. und der Sparda-Bank West statt.

Foto: David Ertl

Kindergeburtstag im Kunstmuseum

Herzlichen Glückwunsch!

Hier im Museum dreht sich alles um die Kunst, um spannende Geschichten, um Farben und Formen, um ungewöhnliche Materialien und um aufregende Techniken, die du selber ausprobieren kannst. In deinem Geburtstagsworkshop gehst du, zusammen mit deinen Freund:innen, auf eine Entdeckungsreise durch das Museum. Anschließend werdet ihr selbst mit Farben und Werkmaterialien experimentieren.

Wünsch dir was! Unsere Themen:

  • Rot + Gelb = Orange – Wer mischt die tollsten Farben?
  • Manege frei! – Hereinspaziert in August Mackes Zirkuswelt
  • Kneten, Bauen, Formen – Plastisches Arbeiten
  • Total verrückt! – Experimentieren mit ungewöhnlichen Materialien
  • Wir machen Druck! – Druckwerkstatt mit Hochdruck
  • Kaltnadelradierung – Tiefdruck mit der Druckerpresse; für Geburtstagskinder ab 12 Jahren

Für Kinder ab 5 Jahren und Jugendliche

2 Std./80 Euro, 2,5 Std./100 Euro, 3 Std./120 Euro
Die Preise enthalten Eintritt, Workshop und Materialien.
Workshop „Kaltnadelradierung“ mindestens 2,5 Std. / zusätzlich 1 Euro pro Person für Materialkosten

Informationen und Anmeldung
bildung.vermittlung@bonn.de
T 0228 776230

Mit freundlicher Unterstützung durch die Werner und Marie-Luise Boeck-Stiftung

Ausstellungen für Kinder & Jugendliche

Über die Ausstellungsreihe

Seit 1999 räumen wir fast jährlich einen Sammlungsraum des Kunstmuseums leer, um unsere Ausstellung für Kinder und Jugendliche zu präsentieren. Diese Ausstellungen richten sich gezielt an ein junges Publikum, indem sie Raum für Partizipation und Aktionen bieten.

Kunst in ihren vielen Facetten und die eigenen Zugänge erlebbar zu machen, ist das Ziel dieser für Kunstmuseen einmaligen Ausstellungsreihe. Dass dabei Kunst (fast nie) angefasst werden darf, ist für unsere jungen Museumsgäste in diesen Ausstellungsräumen selbstverständlich. Die Sprache, die Handschrift oder die Botschaft eines Werkes kennenzulernen, bedeutet auch, seine Eigenart und Beschaffenheit zu respektieren und wertzuschätzen. Die geheimnisvollen Gemälde von Karin Kneffel wurden aus vielen Blickwinkeln mit begleitenden Fragekarten erkundet, die Multiples von Joseph Beuys im Haus der Geheimnisse mit Taschenlampen erforscht. Manchmal breitet sich auch mitten im Museum eine Baustelle, eine Druckwerkstatt oder der Raum im Raum von Irene und Christine Hohenbüchler aus, wo gebaut und gespielt wird. Oder es wuchern vielfältige Spuren der Ausstellungsbesucher:innen in Form von Zeichnungen oder Fotos weit über die Museumswände hinaus.

Ausstellungsraum, Werkstatt, Aktionsraum, Labor, Spielraum. Diese Ausstellungsreihe widmen wir Kindern und Jugendlichen. Alle Erwachsenen sind ebenso willkommen.

Mit freundlicher Unterstützung durch die Freunde des Kunstmuseums Bonn e.V.

Informationen zur aktuellen Ausstellung Frank Bölter. ultra all inclusive, die seit dem 18.4.21 im Kunstmuseum zu sehen ist, finden Sie hier.

Alle Ausstellungen im Überblick 1999-2020

2020 Frank Bölter. ultra all inclusive (Werkbuch)
Gefördert durch BTHVN2020 aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, des Landes Nordrhein-Westfalen, der Stadt Bonn und des Rhein-Sieg-Kreises.

2018 Christine und Irene Hohenbüchler. Räume im Raum (Zeichen-Leporello)
(wurde anschließend übernommen von der Kinder-Akademie Fulda gGmbH)
Gefördert durch den Verein der Freunde des Kunstmuseums Bonn e.V. und des Österreichischen Kulturforums Berlin

2017 Karin Kneffel. Bild im Bild (Bilder-Karten)
In Kooperation mit der Kinder-Akademie Fulda gGmbH
Gefördert durch den Verein der Freunde des Kunstmuseums Bonn e.V.

2015 Tanja Geiß. Geisterbahn (Werkbuch)
Einen Einblick in die Ausstellung GEISTERBAHN bietet der Film von Cornelius Vogel.
Gefördert durch den Verein der Freunde des Kunstmuseums Bonn e.V.

2014 Kerstin Ergenzinger. zeich(n)en (Katalog)
Gefördert durch den Verein der Freunde des Kunstmuseums Bonn e.V.

2013 Achtung BAUSTELLE! Kinderatelier mit Baumaterialien für (un)sichere Räume
Gefördert durch den Verein der Freunde des Kunstmuseums Bonn e.V.

2012 Max Ernst. MUSCHELBAUM, HOLZVOGEL UND AUGENFISCH (Werkbuch)
Gefördert durch den Verein der Freunde des Kunstmuseums Bonn e.V.

2011 Stefanie Gerhardt: Inside (Werkbuch)
Gefördert durch den Verein der Freunde des Kunstmuseums Bonn e.V.

2009 Druck machen! Drucktechniken und grafische Kunst (Didaktische Informationsbroschüre)
Übernahme von der Stiftung Lehmbruckmuseum Duisburg
Gefördert vom Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen

2008 Georg Baselitz: Wer kennt Anna selbdritt?
Gefördert durch den Verein der Freunde des Kunstmuseums Bonn e.V.

2007 Glühwürmchen? Strahlentierchen? Königskerze? Fotografien aus dem Mikrokosmos von Claudia Fährenkemper (Werkbuch)
Gefördert durch IVG Immobilien AG, Fa. Olympus

2006 Jean Tinguely: „Alles bewegt sich, Stillstand gibt es nicht.“ (Didaktische Informationsbroschüre)
In Kooperation mit der Stiftung Lehmbruckmuseum Duisburg
Gefördert durch IVG Immobilien AG

2005 mioon (Min Kim und Moon Choi): Menschenstrom (Werkbuch)
Gefördert durch IVG Immobilien AG und durch Korean Culture & Arts Foundation

2004 Joseph Beuys: Denken, Reden, Machen! (Katalog)
In Kooperation mit Museum Schloss Moyland und der Stiftung Lehmbruckmuseum Duisburg
Gefördert durch IVG Immobilien AG und das Ministerium für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport NRW

2003 Christiane Löhr: „Wie die Dinge den Raum berühren“ (Werkbuch)
Gefördert durch IVG Immobilien AG, Fa. Lubig, Bonn

2002 „Mit dem Körper formen“ – Franz Erhard Walther (Werkbuch)
In Kooperation mit der Stiftung Lehmbruckmuseum Duisburg

2001 „Über 2 Quadrate“- El Lissitzky
Übernahme aus dem Sprengel Museum, Hannover

2000 ICH DU ER SIE ES – Rineke Dijkstra und Pia Stadtbäumer (Katalog)
Gefördert durch die Niederländische Botschaft und die Mondriaan Foundation, Amsterdam

1999 Carla Accardi „Triplice Tenda“ (Werkbuch)
In Kooperation mit Museo Castello di Rivoli, Turin
Gefördert durch die Italienische Botschaft, Bonn

Immer für euch da

Herzlich Willkommen im Kunstmuseum

Bring Papier und Bleistift mit! Dann kannst du hier im Kunstmuseum zeichnen oder schreiben. Bleistifte kannst du in allen Ausstellungsräumen benutzen, andere Stifte leider nicht.

Sei ein Augen-Mensch! Nimm alles mit deinen Augen, nicht mit den Händen wahr. Denn im Museum dürfen die Kunstwerke nicht angefasst werden, damit sie nicht beschädigt oder verschmutzt werden.

Kennst du den Maler August Macke? Hier im Kunstmuseum Bonn hängen viele Gemälde von ihm. Eines heißt Der Seiltänzer. Bevor er ihn mit Pinseln gemalt hat, hat er Zeichnungen angefertigt.

Eine solche Zeichnung findest du hier, du kannst sie herunterladen, ausdrucken und bunt ausmalen. Bei deinem Museumsbesuch kannst du die Farben deines Seiltänzers dann mit denen von August Mackes Seiltänzer vergleichen.

Wunder-Tüte

Eine WunderMuseumsTüte macht den Museumsbesuch noch spannender, lustiger und kreativer.

Diese Tüte enthält Materialien für Kinder für den Museumsbesuch und zum Weiterzeichnen zu Hause.

Für Kinder ab 4 Jahren in Begleitung von spielfreudigen Erwachsenen.
Für 3 Euro an der Museumskasse erhältlich.

Museumskunstkoffer

An der Kasse steht für euch der Museumskoffer bereit!

Folgt bei eurem Besuch der ständigen Sammlung den Koffersymbolen neben den Kunstwerken. Hierzu findet ihr dann im Koffer die notwendigen Aufgaben, Spiele und Materialien. Ihr könnt eure Augen bei einem Suchspiel schärfen, auf dem Kopf zeichnen oder ein Faden-Bild auslegen.

Für Kinder ab 5 Jahren in Begleitung von neugierigen Erwachsenen, Kamerad:innen, Freund:innen, Geschwistern, Eltern oder Großeltern.
Ausleihgebühr pro Kind: 1 Euro

Kunst-Stationen

Ein Leuchttisch mit bunten Transparentsteinen, eine Spiegelkonstruktion, durch die sich die Formen vervielfältigen, Farbbrillen und Farbkreisel: diese und andere Materialien findet ihr in zwei Sammlungsräumen im Obergeschoss des Kunstmuseums. Die beiden KUNST-STATIONEN zu den Themen SEHEN und FARBE bieten viele Überraschungen, und vielleicht werdet ihr anschließend manche Kunstwerke ‚mit anderen Augen‘ sehen.

Kinder-Raum

In unserem KINDER-RAUM im Museumsfoyer gibt es Platz zum Ankommen, Ausruhen und Spielen.

Im Regal stehen Bücher für euch bereit, und auf dem Spieltisch gibt es immer etwas zu bauen, zu verändern und auszustellen. Wenn ihr an der Kurbel dreht, setzt ihr ein riesengroßes Farbenspiel in Bewegung, das bis zur Museumsdecke hinauf reicht.

Für euren erlebnisreichen Museumsbesuch liegt hier die Entdecker-Karte bereit.

Eingerichtet im Rahmen des Projekts Kunst und Spiele der Robert Bosch Stiftung.

Das könnte Sie auch interessieren

Heute

Ihr Browser unterstützt diese Webseite nicht.

Liebe Besucher:innen des Kunsemuseums Bonn, Sie versuchen unsere Website über den Internet Explorer zu besuchen. Der Support für diesen Browser wurde durch den Hersteller eingestellt, weshalb er moderne Webseiten nicht mehr richtig darstellen kann. Um die Inhalte dieser Website korrekt anzeigen zu können, benötigen Sie einen modernen Browser.

Unter folgenden Links finden Sie Browser, für die unsere Webseite optimiert wurde:

Google Chrome Browser herunterladen Mozilla Firefox Browser herunterladen

Sie können diese Website trotzdem anzeigen lassen, müssen aber mit erheblichen Einschränkungen rechnen.

Diese Website trotzdem anzeigen.